Bing

Kunststoffe sind allgegenwärtig, von Abdeckfolien über Fensterrahmen und Getränkeflaschen bis hin zu Flugzeugbauteilen. Lauter Produkte, die aus Kunststoff hergestellt werden, aber dennoch sehr unterschiedlich in Bezug auf Eigenschaften und Produktionsverfahren sind. Die Anwendungsmöglichkeiten von Kunststoff sind dementsprechend vielfältig. Bei BKB Precision wissen wir alles darüber. Dieses Wissen teilen wir gerne. Deshalb erläutern wir Ihnen in diesem Artikel, was Kunststoff genau ist und was die Vorteile der Kunststoffbearbeitung sind.

Antwort auf die Frage: „Was ist Kunststoff?“

Kunststoff ist - wie der Name schon sagt - ein künstlich hergestellter Stoff. In der Chemie werden Kunststoffe auch als Polymere bezeichnet. Dies sind chemisch gekoppelte Molekülverbindungen, die durch einen nicht-natürlichen chemischen Prozess entstehen. Eine wichtige Eigenschaft von Kunststoff ist, dass er formbar bzw. plastisch ist. Daher wird Kunststoff häufig Plastik genannt. Die Rohstoffe für diese synthetischen, formbaren Materialien sind meist Kohlenwasserstoffe, die aus der Ölraffination stammen. 

Kunststoffarten

Im Wesentlichen unterscheidet man drei Arten von Kunststoff:

  • Thermoplaste;
  • Duroplaste;
  • Elastomere.

Thermoplaste können unter Druck und/oder Wärme verflüssigt und anschließend in eine bestimmte Form gegossen werden. Thermoplaste sind auf diese Weise wiederverwendbar. Duroplaste bleiben hart, wenn sie erhitzt werden. Damit ist dies ein äußerst robuster Kunststoff, der jedoch auch schwierig zu bearbeiten ist. Elastomere haben elastische, gummiartige Eigenschaften, Beispiele hierfür sind Gummibänder oder Radiergummis. Auf der Grundlage dieser drei Hauptgruppen können zahlreiche andere Kunststoffarten hergestellt werden. Unter anderem Kunststoffe mit hochwertigen Eigenschaften in Bezug auf Qualität, Dauerhaftigkeit sowie Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit. Diese Polymere sind für industrielle und technische Anwendungen geeignet und werden daher als technische Kunststoffe und Hochleistungskunststoffe bezeichnet. 

Kunststoff bearbeiten

Mit der richtigen Kunststoffart allein ist man noch nicht am Ziel, das Material muss noch zu einem Endprodukt verarbeitet werden. Die Bearbeitung von Kunststoff zu einem Endprodukt nach Maß erfolgt in der Regel durch CNC-Zerspanung. Unter Zerspanung versteht man die Bearbeitung und den maßgerechten Zuschnitt eines bestimmten Materials, in diesem Fall hochwertigen Kunststoffs. CNC steht für Computer Numerical Control, was darauf hinweist, dass die Zerspanung mithilfe eines Computers erfolgt und dadurch sehr präzise ist. Bei BKB Precision ist das mit einer Genauigkeit von bis zu 3μm möglich. Beispiele für CNC-Bearbeitungstechniken sind CNC-Drehen und -Fräsen. Der große Unterschied zwischen den beiden Techniken besteht darin, dass der Kunststoff beim Drehen in eine Drehbank eingespannt wird, die sich mit hoher Geschwindigkeit dreht; das Fräsen hingegen erfolgt in einer statischen Fräsbank, wobei sich der Fräser bewegt. Welche Technik am besten geeignet ist, hängt vom gewünschten Endresultat ab.

Kunststoff nach Maß

Ob Sie die Kunststoffkomponenten nun für die Herstellung von medizinischen Geräten, für den Maschinenbau, für die Halbleiter- oder die Raumfahrttechnik benötigen - sie müssen Ihren Spezifikationen und höchsten Qualitätsanforderungen bis ins Detail entsprechen. Dann ist es von Vorteil mit einem Partner zusammenzuarbeiten, der Ihre Bedürfnisse versteht und sie in Kunststoff nach Maß umsetzen kann. Ein Partner, der mit Ihnen über die Möglichkeiten und Grenzen des von Ihnen gewählten Kunststoffs nachdenkt und Sie hinsichtlich der Machbarkeit Ihres Entwurfs beraten kann. Damit Kunststoff nach Maß auch tatsächlich nach Maß ist. Perfekt auf Ihre Bedürfnisse und Ziele abgestimmt. BKB Precision ist so ein Partner. 

Die Vorteile der Kunststoffbearbeitung nach Maß durch BKB Precision:

  • Die richtige Kunststoffart für jedes Produkt;
  • komplexe Bearbeitungen mit hohem Präzisionsgrad;
  • Herstellung nach zertifizierten Verfahren;
  • pünktliche Lieferung.

Möchten Sie mehr über die Bearbeitung von Kunststoff erfahren oder haben Sie Fragen zu diesem Artikel? Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Unsere kompetenten Fachleute beraten Sie gerne und beantworten alle Ihre Fragen.

Haben Sie noch Fragen?

Berrie van de Burgt

Account Director

T +31 (0)40 267 01 01
Berrie van de Burgt

Haben Sie noch Fragen?

Willem-Jan van Rooij

Business Development Manager

T +31 (0)6 55 00 05 43
Willem-Jan van Rooij
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen besser zu machen und um Daten zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr.