BKB Precision begrüst Investor 365 Capital und übernimmt Ankro Kunststof Verspaning BV

CEO von BKB Precision, Mannes Westhuis, stellt mit Stolz 365 Capital als Investor mit Mehrheitsbeteiligung vor. Gemeinsam übernehmen sie Ankro (ANKRO Kunststofverspaningstechnieken BV).

Die neue Unternehmensgruppe wird von Mannes Westhuis geleitet. Die bisherigen Eigentümer von Ankro bleiben aktiv, um die Integration der beiden Unternehmen zu begleiten und die ehrgeizigen Zukunftspläne zu unterstützen. Die Firmennamen von BKB Precision (Van den Berg Kunststofbewerking BV te Son) und Ankro Kunststofverspaning werden weitergeführt.

BKB Precision, 1982 gegründet, ist auf das Drehen und Fräsen von Kunststoffteilen spezialisiert und konzentriert sich hauptsächlich auf die Halbleiter- und Lebensmittelindustrie sowie die medizinische, chemische und analytische Industrie in den Niederlanden und im Rest der Welt. BKB Precision genießt einen hervorragenden Ruf im Bereich der Fertigung komplexer, präziser Bauteile aus hochwertigem Kunststoff, wie beispielsweise Manifolds.

Ankro, 1998 gegründet, ist ein zuverlässiger Partner für die Zerspanung von Kunststoffteilen. In Werkendam produziert das Unternehmen für seine - großteils niederländischen - Kunden in der Lebensmittel-, Pharma- und Druckindustrie sowie der pharmazeutischen, medizinischen und analytischen Industrie. Während bei BKB Precision der Schwerpunkt bis vor kurzem auf Fräsbearbeitungen lag, hat Ankro sich bisher hauptsächlich auf Drehbearbeitungen konzentriert.

Johan van Anrooy und seine Frau Sonja, die Ankro gemeinsam gegründet haben: „Die Übenahme durch BKB Precision ist das Ergebnis einer perfekten Übereinstimmung in Bezug auf Unternehmenskultur, Zielsetzungen und fachlicher Kompetenz. Dies gibt uns die Möglichkeit zu wachsen und unseren Leuten und unseren Kunden Kontinuität zu bieten. Ich bin davon überzeugt, dass wir uns in diesem sich schnell entwickelnden Markt gegenseitig stärken werden.“

Foto Johan-Sonja-Mannes 3def

Mannes Westhuis, CEO und Miteigentümer des Unternehmens, teilt diesen Enthusiasmus: „Mit der Integration von Ankro in die Unternehmensgruppe steigern wir unser Potenzial, den wachsenden Anforderungen des Hightech-Marktes in Bezug auf Kapzität und Fertigungsmöglichkeiten mit Kunststoffen gerecht zu werden. Bereits beim ersten Kontakt mit Ankro erkannten wir den gemeisamen Ehrgeiz und das Bestreben, sich weiterzuentwickeln und auch in dieser Zeit des ständigen Wandels ein zuverlässiger Partner für unsere Kunden und Beschäftigten zu bleiben. Zufriedene Kunden sind ein wichtiger Anspruch, den wir an uns selbst stellen.“

Reinaert Molenaar, Partner bei 365 Capital, ergänzt: „Die Endmärkte, die BKB Precision und Ankro bedienen, entwickeln sich fortlaufend. Das führt zu wachsenden Anforderungen und sich ändernden Rollen für Anbieter von Komponenten und Montagedienstleistungen in diesen Märkten. Wir freuen uns darauf, BKB Precision und Ankro zu unterstützen, sodass sie in der Lage sind, diese Herausforderungen zu meistern und weiterhin zu wachsen, sowohl organisch als auch durch strategische Übernahmen.“

Für weitere Informationen können Sie sich an BKB Precision oder 365 Capital wenden:

365 Capital (contact@365capital.com)
BKB Precision (info@bkbprecision.com)