Übersicht aller technischen Kunststoffe

Technische Kunststoffe (auch Engineering Kunststoffe genannt) sind aufgrund ihrer thermischen, elektrischen sowie mechanischen Eigenschaften und ihrer Schlagfestigkeit für eine Vielzahl an Einsatzgebieten geeignet. Zudem sind technische Kunststoffe Polymere, die vor allem im Gerätebau, für technische Anwendungen oder die Bearbeitung von präzisen Komponenten verwendet werden. So werden aus technischen Kunststoffen Gehäuse, Rollen, Dichtungen und andere Teile produziert. Eine einfache Verarbeitung sowie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis stehen dabei im Vordergrund.

Von POM über PA bis hin zu PMMA ist BKB Precision Ihr zuverlässiger Partner für die Bearbeitung von technischen Kunststoffen. Um Ihnen eine Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten der Kunststoffbearbeitungen zu geben, finden Sie hier eine Liste unserer technischen Kunststoffe​.


PA (Polyamid)

​Polyamid, auch Nylon genannt, ist ein sehr widerstandsfähiger technischer Kunststoff, der oftmals für den Bau von Maschinen verwendet wird. Unterteile, die aus PA hergestellt werden können, sind unter anderem Zahnräder, Steuerwalzen, Dichtringe und andere Teile, die einfache Konturen besitzen. Da dieser technische Kunststoff hart sowie schlagfest ist und über relativ gute Bearbeitungsmöglichkeiten verfügt, können aus PA Elemente hergestellt werden, die hohen Belastungen standhalten müssen. Zudem ist PA ein Thermoplast und lässt sich in einem bestimmten Temperaturbereich verformen. Es besteht zudem die Möglichkeit, PA mithilfe von Schmierstoff oder Glas zu verstärken.

Wird PA eingesetzt, sollte jedoch beachtet werden, dass der technische Kunststoff Wasser aufnimmt und es hierbei zu einer Volumenzunahme kommen kann, die bei dem Entwurf eines Werkzeuges beachtet werden sollte.


POM (​Polyoxymethylen, Polyformaldehyd oder Polyacetal​)

POM ist ein starker sowie harter technischer Kunststoff, der durch die Polymerisation von Formaldehyd entsteht. POM nimmt kein Wasser auf, besitzt dank eines niedrigen Reibungswiderstandes gute Gleiteigenschaften und ist sterilisierbar.  
 
Des Weiteren verfügt POM über eine gute Elastizität. Der technische Kunststoff kann zudem auch schwere Stöße und Vibrationen absorbieren. POM kann mechanisch hervorragend bearbeitet werden und verfügt über eine gute chemische Beständigkeit. POM wird in diversen Ausführungen hergestellt, die lebensmittelkompatibel sind oder organischen Lösungsmitteln standhalten. Daher wird POM vor allem in der Lebensmittelindustrie und im Maschinenbau eingesetzt. 


PC​ (Polycarbonat)

Polycarbonat ist ein transparenter, technischer Kunststoff, der sich für die Industrietechnik eignet. Zudem ist Polycarbonat lichtdurchlässig, besitzt eine hohe Schlagfestigkeit und eignet sich perfekt zum Kleben, Formen und Schweißen. PC wird vor allem für medizinische Geräte und deren Unterteile eingesetzt. Obwohl dieser technische Kunststoff standardmäßig nicht UV-beständig und anfällig für Kratzer ist, gibt es jedoch Ausführungen, die UV-beständig sind und über eine zusätzliche kratzfeste Schicht verfügen. Des Weiteren kann Polycarbonat auch mit einer ESC-sicheren Schicht versehen werden.


HMPE (hochmolekulares Polyethylen)

HMPE steht für hochmolekulares Polyethylen. Die molekulare Dichte ist bestimmend für die Eigenschaften dieses technischen Kunststoffs: so ist HMPE feuchtigkeitsabweisend und besitzt eine ausgezeichnete Abriebs- und Schlagfestigkeit. Daher eignet sich der technische Kunststoff hervorragend zur mechanischen Kunststoffbearbeitung und wird zudem viel im Transportsektor eingesetzt. Des Weiteren eignen sich spezielle HMPE Ausführungen für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie sowie im Maschinenbau. Bei BKB Precision ist es möglich, HMPE500 und HMPE1000 bearbeiten zu lassen.


PMMA (Polymethylmethacrylat)

Polymethylmethacrylat, welches auch Acryl genannt wird, ist ein durchsichtiger technischer Kunststoff und lichtdurchlässiger als herkömmliches Glas. PMMA lässt sich gut bearbeiten und liefert Endresultate mit hoher optischer Qualität. Da PMMA jedoch auch auch UV-beständiger als andere technische Kunststoffe ist, kann es für unter anderem die Herstellung von Verglasungen oder Durchflussmessern verwendet werden. PMMA ist bei BKB Precision in verschiedenen Farben und Durchlässigkeiten (z.B. milchig) sowie als ESD-sicheres „Elson”-Material erhältlich. 


PETG (Polyethylenterephtalatglycol)

PETG ist Polyethylenterephthalat, das mit Glykol modifiziert wurde. Die Materialeigenschaften dieses technischen Kunststoffes befinden sich zwischen PMMA sowie PC. PETG besitzt eine hohe Viskosität und ist kristallklar, besitzt jedoch eine geringere Schmelztemperatur als PC oder PMMA. Zudem ist PETG selbstlöschend und eignet sich für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln. Bei der Wahl dieses technischen Kunststoffen sollte beachtet werden, dass es wie PC empfindlich gegenübern Kratzern ist.


PVC (​Polyvinylchlorid)

Polyvinylchlorid ist ein verschleißfester und formstabiler technischer Kunststoff. Es besitzt eine glatte und gerade Oberfläche, hervorragende chemische Eigenschaften und eignet sich bestens zum Kleben und Schweißen. Zudem kann das Material präzise bearbeitet werden und kommt oftmals im Maschinenbau, der Elektrobranche und im chemischen Gerätebau zum Einsatz. PVC wird in Hart- und Weich PVC unterteilt und bietet ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Der technische Kunststoff ist jedoch nicht beständig gegenüber UV-Strahlen und eine begrenzte Temperatureinsetzbarkeit. Bei BKB Precision finden Sie PVC in diversen Farben sowie als transparente Ausführung. 


PETP (Polyethylenterephtalat)

Polyethylenterephtalat ist verschleißfester, bronzefarben, formstabiler sowie dimensionsstabiler technischer Kunststoff. PETP zeichnet sich durch seine Stärke aus und ist eine der härtesten Kunststoffarten. PETP wird vor allem in der Lebensmittelindustrie verwendet und als Ersatz für POM genutzt. 


Der geeignete technische Kunststoff

Wollen Sie wissen, welcher technische Kunststoff sich am besten für Ihr Vorhaben eignet? Kontaktieren Sie uns​ und lassen Sie sich von einem unserer erfahrenen Mitarbeiter bei der Wahl des perfekten technischen Kunststoffes unterstützen.

Haben Sie noch Fragen?

Berrie van de Burgt

Sales Director

T +31 (0)40 267 01 01
Berrie van de Burgt

Haben Sie noch Fragen?

Marco de Jong

Sales Manager

T +31 (0)40 267 01 01
Marco de Jong
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen besser zu machen und um Daten zu analysieren. Erfahren Sie hier mehr.